Rechtsschutz für Mieter BASIS flex

Die wichtige Ergänzung für Privatkunden mit Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz BASIS flex:

  • Rechtsschutz für Mieter einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses im Inland zu einem günstigen Preis

 

Bereits für 30,- € im Jahr bzw. 2,65 € im Monat

 

 

Übersicht

Rechtsschutz für Mieter BASIS flex ist die optimale Ergänzung für Privatkunden mit Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz BASIS flex. Ein BASIS-Ergänzungs-Produkt zu einem günstigen Preis. 

 

  • Rechtsschutz für Mieter einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses BASIS flex

Selbstbeteiligung - verschiedene Möglichkeiten

  • Feste Selbstbeteiligung mit 300,- €
  • Reduzierung der Selbstbeteiligung von 300,- € auf 150,- € wenn im Rechtsschutzfall ein von der AUXILIA empfohlener Rechtsanwalt beauftragt wird

Details

Rechtsschutz für Mieter BASIS flex:

  • Rechtsschutz für Mieter einer Wohnung oder eines Einfamilienhauses BASIS flex

  • Versichert ist eine selbst bewohnte Wohnung oder ein selbst bewohntes Einfamilienhaus im Inland (Erstwohnsitz oder angegebene Risikoadresse)
  • Versichert sind auch die zugehörigen Garagen oder die zugehörigen Kfz-Abstellplätze

Bitte beachten Sie:

  • Jahresbruttomiete bis 9.000,- €
  • Rechtsschutz für Mieter BASIS flex ist nur in Kombination mit Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz BASIS flex (ARB BASIS/2016) versicherbar
  • Versicherungssumme 300.000,- €, auch für die Strafkaution
  • Objekte außerhalb der Bundesrepublik Deutschland sind nicht versicherbar
  • Vermietete Objekte und weitere selbst bewohnte Objekte sind nicht versichert

Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungsbedingungen BASIS
(AUXILIA ARB BASIS/2016, Stand 01.01.2016)
§ 29 ARB BASIS

Schadenbeispiele

Rechtsschutz für Mieter BASIS flex

Streitigkeiten:

  • wegen plötzlicher Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter
  • wegen Mängeln in der Wohnung oder einer fehlerhaften Nebenkostenabrechnung
  • wegen lärmender Nachbarn

 

Wichtige Information für Sie:

Fast ein Viertel des Nettoeinkommens wird pro Haushalt für die Miete ausgegeben. In Ballungszentren noch viel mehr. Der Streitwert bei einer Kündigung beträgt im Allgemeinen zwölf Monatsmieten. Wenn dann auch noch über z.B. Mängel oder Schönheitsreparaturen gestritten wird, kommt schnell eine beachtliche Summe zusammen.


Die Kosten eines Prozesses sind zumeist streitwertabhängig (Ausnahme z.B. Strafverfahren) und können dementsprechend höher oder niedriger ausfallen. Erfahren Sie mehr zum möglichen Kostenrisiko bei einem Rechtsstreit.